Schleifen I: Einfache while-Schleifen

Einführung von Schleifen mit der Turtle

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Mit while kann man eine Schleife einleiten. Man muss noch eine Bedingung angeben und danach die Anweisungen, die wiederholt werden sollen. Zum Beispiel:
zaehler = 0

while zaehler < 0:
    forward(25)
    right(90)
    zaehler = zaehler + 1
  • Die Anweisungen, die wiederholt werden sollen, müssen eingerückt werden.

Übungen

Aufgabe 1. Erstelle mithilfe der Turtle und mit einer Schleife eine solche Zeichnung:

Perlenkette

Aufgabe 2. Erstelle mithilfe der Turtle und mit einer Schleife eine diese Treppe:

Aufgabe 3. Die folgende Zeichnung haben wir schon einmal ohne Verwendung von Schleifen erstellt. Erstelle nun mithilfe der Turtle und mit einer Schleife eine diese Zeichnung:

Zickzack

Aufgabe 4. Gegeben ist das folgende Programm, das zunächst nur auf dem Papier untersucht werden soll:

from gturtle import *

makeTurtle()

zaehler = 0
laenge = 5
    
while zaehler < 40:        
        forward(laenge)
        right(90)
        laenge = laenge + 5
        zaehler = zaehler + 1

Analysiere das Programm, d. h., erkläre, was die einzelnen Schritte bewirken und fasse zusammen, welches Bild sich dadurch ergibt.
Wenn Du mit Deiner Analyse fertig bist, überprüfe am Rechner, ob Du Recht hattest.

Zusatzaufgabe 1. Erstelle mithilfe der Turtle und mit einer Schleife eine diese Zeichnung:

Größer werdende Punkte auf einer Linie

Zusatzaufgabe 2. Erstelle mithilfe der Turtle und mit einer Schleife diese Zeichnung:

Anwendungsbeispiele von Schleifen ohne Turtle

Das Wichtigste in aller Kürze

  • Bei Schleifen mit while besteht die Gefahr, dass man versehentlich eine Endlosschleife erzeugt.

Übungen

Aufgabe 1. Entwickle eine Schleife, mit der Du Dir die Quadratzahlen 1, 4, 9,…, 100 anzeigen lassen kannst.

Aufgabe 2. Gegeben ist das folgende Programm:

zaehler = 1
ergebnis = 1

while zaehler <= 5:
    ergebnis = ergebnis * zaehler
    zaehler = zaehler + 1
    
print(ergebnis)

Analysiere dieses Programm und erkläre, was hier berechnet wird.

Aufgabe 3. In einem der Videos haben wir dieses Beispiel für ein Flussdiagramm gesehen:

Zum Vergrößern bitte anklicken.

Erstelle ein Flussdiagramm, das das Programm aus Aufgabe 2 darstellt.

Hinweis: Für Ausgaben mit print verwendet man als Symbol ein Parallelogramm.